Von der Gründung bis Heute

Lernen Sie den Bauspielplatz auf den folgenden Absätzen von 1982 bis heute kennen. Der Bauspielplatz hat vieles in den letzten Jahren erlebt und sich immer den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen angepasst. Und los geht’s ….

Von der Gründung bis Heute
Zu Beginn des Jahres 1982 gründete sich aus einer engagierten Gruppe von Tegelsbarger Eltern der Verein “INITIATIVE AKTIVSPIELPLATZ TEGELSBARG e.V.". Bis zu diesem Zeitpunkt gab es noch keine Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Stadtteil. Nach vielen Vorbereitungen und durch Unterstützung vom Jugendamt Wandsbek konnte am 9. Dezember 1982 die Eröffnung des Bauspielplatz Tegelsbarg gefeiert werden. In der wechselvollen Geschichte seither verdient ein Ereignis besondere Erwähnung, die Errichtung des neuen Spielhauses im Jahre 1995. Der bis dahin genutzte ehemalige Schulpavillon wurde abgerissen und durch einen Neubau, ebenfalls in Pavillonbauweise, ersetzt. Der Verein und seine Mitglieder fördern und unterstützten die Arbeit der Pädagogen vor Ort mit ehrenamtlichem Engagement, wie z.B. die Mithilfe bei besonderen Anlässen.

In diesem Zusammenhang sind die Jubiläumsfeiern zum 25. und 30. Bestehen in den Jahren 2008 und 2013 zu erwähnen.

Leider sind in den Jahren auch immer wieder Beschädigungen und Brandstiftungen festgestellt worden. Besonders schwer traf uns die Brandstiftung 2011, bei der nahezu das gesamte Außengelände verbrannt ist und Beschädigungen am Haus sowie Lager- und Werkstatt- Containern zu bewältigen waren.

Zum Schuljahreswechsel 2013 musste nach 20 Jahren der Pädagogische Mittagstisch seine Arbeit einstellen. Die Stadt Hamburg hat die Gelder nicht mehr zur Verfügung gestellt. Die Hortreform und Streichung aller Pädagogischen Mittagstische waren Grundlage für die durchgesetzte Ganztagsbetreuung an Schulen (GBS).

In Alter Baui- Art haben wir die Rückschläge annehmen müssen und werden weiter für unsere Besucher und Besucherinnen ein offenes und kostenloses Angebot ermöglichen.
Für Menschen, die sich sozial engagieren möchten, finden sich immer reizvolle Aufgaben in unserem Verein.

Anfang 2016 gab es einen besonderen Personalwechsel: Norbert Knappe als Leiter der Einrichtung wechselte nach mehr als 33 Jahren nun in den Vorstand und zieht sich somit aus der aktiven Arbeit in der Einrichtung weitestgehend zurück. Dennis Finnern, schon damals als Kind in dieser Einrichtung gewesen, der seit 2002 für 14 Jahre im Vorstand arbeitet, wechselte nun mit Norbert Knappe die Plätze. Im selben Jahr gab es noch eine weitere personelle Veränderung im Team, sodass sich ganz neue konzeptionelle Perspektiven ergaben.

2016 wurde auch bekannt, dass der Bauspielplatz in Kürze viele neue Nachbarn erwarten darf. 4 Wohnblöcke werden am Rehagen für 1200 Menschen ein neues Zuhause geben. Davon werden voraussichtlich auch 300-400 Geflohene einziehen. Natürlich sind auch die Kinder, gleich welcher Herkunft, aus den Sozialraumwohnungen in unserer Einrichtung willkommen und bekommen bei uns einen Schutzraum.

In der 2. Jahreshälfte 2017 zeichneten sich einige Erfolge ab. Auf die Frage, welchen Mehrbedarf der Bauspielplatz durch die neuen Nachbarn sehen würde, und wir dieses differenziert mitgeteilt haben, beschloss im September die Hamburger Bürgerschaft die Finanzierung einer Hauserweiterung für mehr als 250.000 Euro, damit der Spielraum größer, ein neuer Ruheraum und ein Kunstraum ermöglicht werden. Weitere 60m² Spielfläche für die Kinder. Im Oktober 2017 bekamen wir die Möglichkeit durch Sondermittel des Bezirks Wandsbek eine 3. Personalstelle einzustellen. Durch die ohnehin grade personelle Veränderung ergaben sich nun viele neue Möglichkeiten.

2018 startete mit neuen Öffnungszeiten: in der Schulzeit ist nun montags der Baui zwar geschlossen, gibt aber den Kindern die Möglichkeit den Baui samstags zu besuchen. Es werden mehr als das Doppelte an Aktivitäten angeboten und freitags können Kinder ab 10 Jahren sogar 1 Stunde länger - also bis 20 Uhr - auf dem Baui an der Kinderparty teilnehmen. Jeden Abend können die Kinder um 18 Uhr nun einen kleinen Abendsnack mit uns genießen. Somit kochen wir nicht nur dienstags in der Kochgruppe, sondern auch die anderen Tage können die Kinder beim Thema Essen aktiv dabei sein. Die Elternarbeit wurde gestärkt durch mehr Eltern- und Eltern-Kind- Angebote sowie den kostenlosen Eltern-Kind- Brunch am Samstag. Darüber hinaus gibt es seit Februar 2018 einen neuen Kooperationspartner: Erziehungshilfe e.V., mit dem Elterncafé immer montags, da dann ja die Räume frei sind. Hier können die Eltern Erziehungsberatung in allen Lebenslagen erhalten oder einfach mal bei einem Kaffee sich mit anderen Eltern austauschen.
Im Sommer 2018 zogen nun die ersten Bewohner am Butterbauernstieg ein, aber die Baugenehmigung für unsere Erweiterung verzögerte sich aufgrund sehr hohem bürokratischen Aufwand weiter. Die Steine, die einer Kindereinrichtung in den Weg gelegt werden, müssen wir als kleiner gemeinnütziger Verein erstmal gestemmt bekommen.

Zu Beginn 2019 konnten wir endlich den Erhalt der Baugenehmigung feststellen und sind optimistisch, dass in diesem Jahr die Erweiterung abgeschlossen werden kann. Aber wie immer entwickelt sich der Baui parallel weiter. Das Außengelände, was im letzten Jahr Reckstangen, eine Außentischtennisplatte und einem Kickertisch für Draußen bekommen hat, wird im Jahr 2019 weitere Attraktionen bekommen. Dazu gehört eine Kletterwand, eine Feuerwehr- Rutschstange und eine Seilbahn.

Der Stadtteil verändert sich und der Bauspielplatz passt sich den Bedürfnissen der Kinder, Jugendlichen und ihren Familien an, ohne - was durchaus durch das Mitgehen mit der Zeit passieren könnte - die Traditionen des Bauspielplatzes verdrängen zu lassen.

....

Initiative Aktivspielplatz Tegelsbarg e.V.

Standort: Högenbarg
(in der Parkanlage Norbert‑Schmid‑Platz)
Post: Tegelsbarg 12, 22399 Hamburg
Tel: 040 - 606 26 55, Fax: 040 - 602 98 522
Ansprechpartner: Dennis Finnern (Leitung)

Öffnungszeiten

Di / Mi / Do / Fr: 13 bis 19 Uhr
Fr für Kinder ab 10 Jahre: bis 20 Uhr
Sa: 11 bis 16 Uhr

(in den Ferien abweichend!)


Impressum     Datenschutz     zur Startseite     *

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung