Für Eltern in Kürze

 

Die wichtigsten Fragen und Antworten in Kürze.

Muss mein Kind sich zum Spielen anmelden?

Nein. Wir möchten aber, dass die Kinder Hallo und Tschüss sagen. Weiter finden wir es wichtig, dass die Eltern wissen: Ihre Kinder sind auf dem Baui.

Was braucht der Baui, damit mein Kind dort spielen kann?

Wichtig ist, dass wir wissen, wie wir die Eltern erreichen können. Eine oder mehrere Telefonnummer würden uns helfen.

Kostet das Spielen auf dem Baui Geld?

Nein, die Kinder können kostenfrei bei uns spielen. Ausnahmen sind Ferien und Ausflüge. Dazu später mehr.

Besteht ein Betreuungsanspruch wie im Ganztagsbereich der Schulen?

Nein! Wir garantieren keine Öffnungs- und Betreuungszeiten. Die Kinder können jederzeit freiwillig kommen und gehen. Natürlich stellen wir die für die Offene Kinder- und Jugendarbeit übliche Aufsichtspflicht. Wir behalten uns aber vor, in besonderen Situationen die Öffnungszeiten zu verändern ohne Notbetreuung.

Welche Kinder dürfen auf dem Baui spielen?

Alle Jungen und Mädchen sind bei uns willkommen. Gleich, wo sie wohnen, welche Sprache sie sprechen, welchen Glauben sie haben und welches Geschlecht. Für alle Kinder ist der Baui ein Schutzraum der Gleichheit, der freibestimmten Entwicklung und des Spaßhabens.

Wie alt müssen die Kinder sein, um alleine auf dem Baui zu spielen?

Kindern von 6 bis 14 Jahren können hier frei spielen.

Was ist mit jüngeren Kindern …?

Kinder unter 6 Jahren benötigen einen Elternteil, der die Aufsicht führt, können dann aber gern unsere Räumen und Spielmöglichkeiten nutzen. Gruppenangebote wie Jungengruppe, Mädchengruppe und andere sind in der Regel nicht für Kinder unter 6 ausgelegt.

Was ist mit älteren Kindern?

Kinder über 14 Jahren sind natürlich weiter bei uns willkommen, hier achten wir nur im Interesse aller jüngeren Kinder noch genauer auf die Einhaltung der Regeln.

Was können die Kinder machen?

Es gibt eine Magnetwand, auf der die Kinder sehen können, was in dieser Woche von wem und um wieviel Uhr angeboten wird und zu essen gibt. Neben den Gruppen und Angeboten gibt es natürlich noch viele andere Aktivitäten, die die Kindern spontan machen können.

Wo ist der Unterschied zwischen Angebot und Gruppe?

Die Jungengruppe, Mädchengruppe, Koch- und Gartengruppen sind offen, also können jederzeit neue Kinder miteinsteigen. Diese beginnen in der Regel gemeinsam und enden gemeinsam. Es kann also sein, dass an diesem Gruppentag verspätete Kinder nicht mitmachen können. Angebote wie Experimentieren, Kreatives oder die Fahrradwerkstatt sind Angebote, bei denen jedes Kind jederzeit mitmachen und aufhören kann.
Jungen- und Mädchengruppe haben sich eigene Gruppenregeln gegeben. Diese finden Sie auf der Kinderseite unter Jungen- und Mädchengruppe.

Was kann man denn sonst noch spielen?

Neben unseren Angeboten und Gruppen können die Kinder sich genau überlegen, was sie machen wollen. Auch mal entspannen oder sich langweilen ist völlig ok. Sie können kickern, Tischtennis, Billard, mit Lego und Spiel-Autos spielen, malen, basteln, Musik machen, in der Tobeecke toben, töpfern, Werken, Hüttenbauen und am Lagerfeuer sitzen. Ebenso gibt es einen Sandspielplatz und einen Spielcontainer mit vielen Außenspielsachen und Tretfahrzeuge.
Wir freuen uns aber auch immer über Ideen der Kinder und geben – soweit möglich – den Kindern Zeit, Raum und Materialien.

Kann mein Kind Hütten bauen und ist das sicher?

Es gibt eine Übungshütte, an unserem Piratenschiff, da können die Kinder den Umgang mit Hammer, Nägel und Bügelsäge lernen. Regelmäßige Hüttenbauer bekommen eine eigene Hütte. Natürlich werden durch unser Personal alle Hütten in Augenschein genommen und Anpassungen vorgenommen. Seit mehr als 35 Jahren hat der Baui Erfahrungen im Hüttenbau.

Wie sind die Öffnungszeiten nach der Schule?

Mo geschlossen, Di bis Fr 13:00 bis 19:00 Uhr. Freitags zusätzlich für Kinder ab 10 Jahren bis 20 Uhr. Sa von 11:00 bis 16:00 Uhr.

Gibt es ein Ferienprogramm?

Ja! In den Ferien müssen wir für Ausflüge und bestimmte Aktivitäten auf eine Ferienanmeldung bestehen, um beispielsweise den Platz, die Materialien und ausreichend Betreuer einzuplanen. Natürlich gibt es auch in den Ferien immer wieder Aktivitäten, die Kinder spontan mitmachen können. Natürlich gibt es Ferientage, an denen die Kinder bei uns spielen können ohne an einer der Ferienaktivitäten teilzunehmen.

Kosten Ferienangebote Geld?

In der Regel sind die Hälfte der Ferienaktivitäten kostenfrei. Essen ist ein Grundbedürfnis der Kinder und daher kostenfrei. Weiter versuchen wir, dass kein Ausflug / keine Aktivität mehr als 5 Euro kostet.

Wie melde ich mein Kind an?

Etwa 4 Wochen vor den jeweiligen Ferien kommt das Ferienprogramm raus. Dort ist ein Anmeldezettel bei. Dieser wird ausgefüllt, durch einen Elternteil unterschrieben und ist mit dem Selbstkostenbetrag auf dem Baui abzugeben. Dann wird geschaut, ob noch ausreichend Plätze da sind.

Gibt es Schließungszeiten?

In der Regel gibt es keine Schließungswochen in den Ferien. Geschlossen hat der Bauspielplatz lediglich in den Weihnachtsferien. Diese Zeit ist eine Familienzeit. Dazu kommen 2-3 Konzepttage pro Jahr, an denen wir schließen, um unsere Arbeit stetig zu verbessern.

Kann mein Kind mitessen?

Wir kochen regelmäßig mit den Kindern. Wir haben nicht den Anspruch, die Kinder satt nach Hause zu bringen. Natürlich ist das Essen kostenlos. Jedes Kind kann mitessen. Mehr Infos hier

Ich möchte nicht, dass mein Kind abends alleine durch den Park geht, was nun?

Wir begleiten die Kinder, die das möchten, abends mit einem Erwachsenen zum Norbert-Schmid-Platz. Auch wenn die Kinder freiwillig kommen und gehen können, würden wir die Eltern unterstützen, die Vereinbarung zwischen Eltern und Kindern, sich der Gruppe anzuschließen, umzusetzen. Mehr Infos hier.

Bin ich als Elternteil willkommen?

Ja natürlich, besonders samstags von 11:00 bis 13:00 Uhr zum Eltern-Kind-Brunch. An den anderen Tagen stehen wir den Eltern gern als Berater zur Verfügung. Eltern sind solange willkommen, wie ihr Kind sich bei uns „unbeobachtet“ bewegen kann, sonst müssen wir die Eltern wegbitten.

Kann ich als Elternteil mithelfen?

Wir freuen uns über ehrenamtliche Unterstützung bei Festen und Aktionen. Bei besonderem regelmäßigem Interesse mitzuwirken, freuen wir uns mit den Eltern oder Großeltern zu sprechen. Mehr Infos hier.

Wie finanziert sich der Baui?

Der Bauspielplatz bekommt Unterstützung vom Jugendhilfeausschuss des Bezirksamtes Wandsbek. Hierfür müssen Eigenmittel aufgebracht werden, die wir jedes Jahr aufs Neue durch Spenden zusammenbekommen müssen. Wir haben regelmäßige und spontane Kleinspenden, die uns helfen.

Kann man den Baui mit Sach- oder Geldspenden unterstützen?

Ja, gerne! Auch kleine Geldspenden helfen uns sehr weiter. Als gemeinnütziger Verein sind wir natürlich auch berechtigt eine Spendenquittung auszustellen.
Auch einige Sachspenden helfen uns weiter. Viele Gegenstände bekommen bei uns eine neue Funktion und ermöglichen den Kindern neue Erfahrungen. Nur wenige Sachen helfen uns nicht weiter. Weitere Infos HIER.

Praktika auf dem Baui?

Gerne. Hier ist vieles denkbar. Nicht nur im Rahmen der Erzieherausbildung können wir Praktikumsplätze anbieten. Auch Sozial- oder Berufspraktika sind unter Umständen möglich. Hierfür würden wir uns über ein persönliches Gespräch in unserer Einrichtung, mit einem Lebenslauf und den Vorgaben der Schule über die Praktikumsvoraussetzungen freuen.

Bundesfreiwilligendienst?

Wir bieten ein Bundesfreiwilligenjahr an. Über die Konditionen wie Taschengeld, Fahrkarte und Verfügbarkeit können wir gern im persönlichen Gespräch reden.

Arbeiten wir mit Schulen und Kitas zusammen?

Ja, tun wir! Mit Grund- und Stadtteilschulen arbeiten wir seit einigen Jahren eng zusammen. Auch besucht uns die eine oder andere Vorschulgruppe. In den Ferien bekommen wir gern Besuch durch GBS- Träger im Rahmen ihres Ferienprogramms. Ob auch Ihr Kind in einer Schule ist, die mit uns zusammenarbeitet, erfahren Sie gern im persönlichen Gespräch.

Kindergeburtstage auf dem Baui?

Ja, sind unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Mehr Infos HIER.

Gibt es regelmäßige Veranstaltungen?

Natürlich freuen wir uns immer über Kinder, Eltern und Anwohner, die uns bei unseren vielen Veranstaltungen für Groß und Klein besuchen. Seit ein paar Jahren organisiert der Baui regelmäßig Veranstaltungen wie das Halloweenfest oder der Familien- und Fahrradflohmarkt. Aber auch kleine Aktionen wie Weihnachtsbacken, Familienpicknick und bestimmte Familien- Bastelaktionen. Der Baui organisiert federführend mit anderen sozialen Partnern das Stadtteilfest „Der Stadtteil rückt zusammen“ und seit kurzem eine Aktion zum Weltkindertag.

Initiative Aktivspielplatz Tegelsbarg e.V.

Standort: Högenbarg
(in der Parkanlage Norbert‑Schmid‑Platz)
Post: Tegelsbarg 12, 22399 Hamburg
Tel: 040 - 606 26 55, Fax: 040 - 602 98 522
Ansprechpartner: Dennis Finnern (Leitung)

Öffnungszeiten

Di / Mi / Do / Fr: 13 bis 19 Uhr
Fr für Kinder ab 10 Jahre: bis 20 Uhr
Sa: 11 bis 16 Uhr

(in den Ferien abweichend!)


Impressum     Datenschutz     zur Startseite     *

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung